Heilung durch gezielte Impulse

Ihre Praxis für Chiropraktik in Essen

Das Wichtigste zuerst: Chiropraktik hat nichts mit „Einrenken“ zu tun! Beim Auffinden sowie der manuellen Behandlung von Fehlstellungen und Blockaden an der Wirbelsäule und am Becken gehen wir als professionelle Therapeuten gezielt und sehr sanft vor. Chiropraktik beschäftigt sich mit Störungen des Bewegungsapparates – und verzichtet als non-invasives Verfahren selbstverständlich auf Medikamente oder Spritzen.

Die Blockaden und Bandscheibenleiden entlang der Wirbelsäule werden in der Fachsprache als „Subluxationen“ bezeichnet. Sie entstehen oft lange, bevor Beschwerden auftreten – beispielsweise als Folge von Stress, Unfällen, falscher Haltung, Überlastung oder zu viel Sitzen. Neben lokalem Schmerz können die Nervenblockaden auch weitere Symptome und Krankheiten wie Magen-Darm-Beschwerden oder Schlafstörungen auslösen und damit die Lebensqualität nachhaltig beeinträchtigen.

Ihr Ansprechpartner für Chiropraktik in Essen Hilfe zur Selbstheilung

Mit Chiropraktik lassen sich Blockaden an der Wirbelsäule finden und sanft beseitigen. Dafür benötigt Ihr Chiropraktiker in Essen Rüttenscheid lediglich seine Hände. Wird das Nervensystem von Irritationen befreit, hat Ihr Körper die Chance, sich selbst zu heilen. Schon minimale Korrekturen können zu einem „Reboot“ im Nervensystem führen. Das neuronale System kann wieder störungsfrei arbeiten und behindernde Muster lösen sich nach und nach auf. So werden auf natürliche Weise die Selbstheilungskräfte des Körper aktiviert.
Chiropraktik beseitigt also nicht nur kurzfristig belastende Symptome, sondern setzt an der Ursache für Ihre Beschwerden an.

chiropraktische behandlung bei phillip doermann

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin unter 0201 75977039 und fühlen Sie sich schon bald gut aufgehoben!

chiropraktische justierung bei phillip doermann

Was Sie bei der Behandlung erwartet Die chiropraktische Justierung

Die chiropraktische Behandlung bezeichnet man als „Justierung“. Notwendige Korrekturen an der Wirbelsäule nehmen wir lediglich im Millimeter-Bereich vor. Dabei bewegen wir uns stets im „physiologischen Gelenkspiel“: Jedes Gelenk an der Wirbelsäule wird nur so weit bewegt, dass Nerven, Bänder und Kapseln nicht gezerrt oder überdehnt werden.

In der Korrekturphase nehmen wir diese Justierungen in kurzen Abständen vor. Mit ein bis zwei Behandlungen pro Woche durchlaufen Körper und Gehirn ein „Trainingsprogramm“ und erlernen ein neues Haltungsmuster.

In der Stabilisierungsphase wird der Abstand zwischen den Terminen mit zwei bis drei Wochen schon deutlich größer. In dieser Zeit gewöhnt sich Ihr Körper zunehmend an die neue Haltung und die Justierungen müssen nur noch „motivierende“ Impulse geben.

In der Erhaltungsphase besuchen Sie unsere Praxis für Chiropraktik in Essen nur noch alle zwei bis drei Monate. Jetzt geht es um die dauerhafte Gesunderhaltung Ihres Körpers. Subluxationen erkennen und beheben wir, bevor es zu Schmerzen oder anderen Beeinträchtigungen kommt.

Durch regelmäßige Justierungen können Sie Ihr allgemeines Wohlbefinden dauerhaft steigern und neuen gesundheitlichen Problemen vorbeugen.

Scroll to Top